Iberostar öffnet sich dem ägyptischen Markt

| | Mallorca |
Miguel Fluxá ist Chef der mallorquinischen Hotelgruppe Iberostar.

Miguel Fluxá ist Chef der mallorquinischen Hotelgruppe Iberostar.

Foto: Archiv

Die mallorquinische Hotelkette Iberostar wird ab 1. Mai 13 Hotels in Ägypten übernehmen. Damit verwaltet das Unternehmen in dem Land zukünftig 14.400 Betten. Das sagte Iberostar-Chef Miguel Fluxá in einem Interview.

Iberostar kam für die Übernahme zu einer Einigung mit Hotelgruppe Pickalbatros. Unter mallorquinischer Führung stehen ab Frühjahr neun Hotels in Hurghada, drei Häuser in Sharm El Sheikh und eins in Marsa Alam. Alle drei Orte sind klassische Urlaubsziele in Ägypten.

Mit dem Schritt auf den ägyptischen Tourismusmarkt öffnet sich Iberostar weiter den orientalischen Reisezielen. In diesem Jahr eröffnet die Gruppe Hotels in Tunis sowie Istanbul. Das Unternehmen expandiert auch nach Mittelamerika und die Karibik. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 14 Tage

Ericq einfach den namen im Netzt eingeben und auf die Liste schaun. //www.pickalbatros.com/de/

Eric / Vor 17 Tage

Welche Pick Albatros Hotels werden übernommen? Gibt es eine genaue Liste?