Ryanair-Flieger bei der Landung in Palma de Mallorca. | Ultima Hora

0

Bei der auch nach Mallorca fliegenden Airline Ryanair drohen in den kommenden Tagen unruhige Zustände. Am Donnerstag wollen die in Spanien eingesetzten Piloten in den Ausstand treten, es folgen der 20., 22., 27. und 29. September.

Parallel haben auch die Flugbegleiter vor, die Arbeit niederzulegen: Am 20. 22., 27. und 29. September soll nichts mehr gehen. Die Beschäftigten protestieren gegen die geplante Schließung von Basen in Girona und auf den Kanarischen Inseln mit den damit verbundenen Entlassungen.

Zu allem Überfluss wurde noch ein Streik der in Großbritannien stationierten Ryanair-Piloten angekündigt, und zwar für den 21., 23., 25., 27. und 29. September.

Die Airline ließ unterdessen verlauten, dass sie damit rechne, sämtliche Flüge von spanischen Airports am 19. 20. und 22. September problemlos durchführen zu können.