Kunden verschmähen offene Geschäfte in Palma

| | Mallorca |
Fast leerer Laden am Montag in Palma.

Fast leerer Laden am Montag in Palma.

Foto: Ultima Hora

Die Kunden rennen den seit Montag nach fast zwei Monaten coronabedingter Ruhe wieder geöffneten Geschäften in Palma de Mallorca im Augenblick nicht die Türen ein. Reporter der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" stellten fest, dass viele Ladeninhaber vergeblich warteten.

Das liegt sicherlich daran, dass viele Menschen angesichts der Coronakrise keine Arbeit haben und sparen müssen. Hinzu kommt, dass die Touristen fehlen und dass noch viele wegen einer möglichen Ansteckungsgefahr Angst haben, die Geschäfte zu betreten.

Einige Gewerbetreibende äußerten, dass die Bürger zunächst einmal Informationen verlangen anstatt zu kaufen. Andere sind schon jetzt sicher, dass die Saison "schlecht" werde. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Tom Taylor / Vor 11 Monaten

Den Menschen in den Industrieländern ist während der Krise klar geworden das sie sich vorher in einem reglrechten Konsumrausch befunden haben. Einkaufen aus Langeweile, als Freizeitbeschäftigung. Das ist vielen auf einmal bewusst geworden. Von daher - Einkaufsgutscheine für Waren die ich eigentlich nicht brauche ??

Silke / Vor 11 Monaten

Ist ja auch kein Wunder. Die Menschen haben keine Arbeit und somit auch kein Geld...

Sehr traurig.

rolhoc / Vor 11 Monaten

Das war leider so zu erwarten.

Majorcus / Vor 11 Monaten

Hier könnten befristete Einkaufsgutscheine helfen.