Mallorca-Flieger Lauda in immer größerer Gefahr

| | Mallorca |
Blick auf einen Lauda-Flieger.

Blick auf einen Lauda-Flieger.

Foto: Mallorca Magazin

Die Wahrscheinlichkeit, dass Ryanair seine österreichische Mallorcaflieger-Tochter Lauda opfern wird, ist deutlich gestiegen. Am Neustart des irischen Billigfliegers Anfang Juli werde sich das Unternehmen mit Basis auf dem Flughafen Wien nicht mit einem Volumen von 40 Prozent beteiligen, sagte Lauda-Geschäftsführer David O'Brien.

Hinsichtlich der Zukunft von Lauda scheint derzeit nur gesichert zu sein, dass diese ab Düsseldorf und Stuttgart wieder unter eigener Marke abheben wird. Die Basis in Wien ist aufgrund des schwelenden Streits mit der Gewerkschaft Vida in akuter Gefahr.

Wenn bis zum 21. Mai keine Einigung in Form eines neuen Kollektivvertrags für das Personal erzielt wird, soll die Airbus-Basis Wien geschlossen werden und sämtliche Strecken von Konzernschwestern übernommen werden. Die Slots, die bislang von Lauda in Wien gehalten wurden, hat man zwischenzeitlich bereits auf die Ryanair DAC übertragen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rocco / Vor 17 Tage

rolhoc: Das ist rot-grünes Konzept und wäre eh so gekommen, wenn die das Ruder weiter in der Hand haben. Durch Corona wurden die rot-grünen Ziele auf Warp 9 beschleunigt. Die würden das gerne alles so beibehalten und zusätzlich noch dem honorigen Bürger in die Tasche packen. (Durch Zwangsabgaben und Enteignungen)

Majorcus / Vor 19 Tage

RV braucht Lauda-Motion schon wegen den Brexit-Unkarheiten. Freigesetzte Arbeitskräfte können sofort einen der mehreren 10.000 freien Jobs in Altenheimen annehmen.

rolhoc / Vor 20 Tage

Geht doch. Karstadt Kaufhof steht auch vor einem Kahlschlag. Alle fangen irgend wann einmal ganz neu an. Dann wird alles besser.