Deutlich mehr Betten in Edel-Hotels seit 2004 auf Mallorca

| | Mallorca |
Blick auf einen Hotelpool auf Mallorca.

Blick auf einen Hotelpool auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Auf Mallorca ist in den vergangenen 15 Jahren im Hotelbusiness vor allem in den Vier- und Fünfsternebereich investiert wurde. Die Bettenzahl im erstgenannten Sektor stieg in den vergangenen 15 Jahren um 139,57 Prozent auf 95,647, bei den Fünfsterne-Häusern sind es 125,44 Prozent (10.156). Das geht aus einer neuen Statistik des von Iago Negueruela geleiteten Tourismusministeriums hervor.

Demgegenüber nahm die Zahl der Betten in Dreisterne-Hotels im gleichen Zeitraum um 45,27 Prozent ab (auf 51.073), in Zweisterne-Herbergen um 65,96 Prozent (4690) und in ein-Sterne-Unterkünften um 70,69 Prozent (1188).

Die Bettenzahl in Landhotels nahm ebenfalls rasant zu, und zwar um 237,89 Prozent bei sogenannten "Agroturismos" (5484) in den vergangenen 15 Jahren. Auch bei Apart-Hotels ging es nach oben, es handelt sich um 21,86 Prozent.

Was die letzten fünf Jahre anbelangt, so stieg die Zahl der Hotelbetten auf Mallorca und den Nachbarinseln um 22.391 oder 10,85 Prozent. Waren es damals noch 206.425, so gab es 2019 bereits 228.816 Betten. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 11 Tage

Schlechte Entwicklung. Und wer soll zukünftig diese Hotelbetten belegen?