Amazon-Logistikzentrum in Madrid. | Archiv

15

Der Online-Versandhändler Amazon wird in den kommenden Monaten in Palma de Mallorca ein großes Logistikzentrum eröffnen. Mit den Bauarbeiten wurde lokalen Medienberichten zufolge bereits in einem Gewerbepark begonnen. Dadurch wird es möglich, dass bestellte Ware schneller die Kunden erreicht.

Seit dem Jahr 2011 investierte Amazon bereits über eine Million Euro in Spanien. Größere Logistikeinrichtungen gibt es bereits in Barcelona, Toledo, Sevilla und Madrid. Zwölf kleinere Zentren sind im ganzen Land verteilt. Für den von Jeff Bezos geleiteten Konzern arbeiten in Spanien etwa 4800 Angestellte.

Nach Madrid sind die Balearen die Autonomieregion in Spanien, wo am häufigsten Online-Einkäufe getätigt werden. Es werden vor allem Elektronikprodukte und Bücher gekauft.