Rund 45.000 Krankschreibungen wegen Corona auf Mallorca

| | Mallorca |
Mehr als 10.000 Mitarbeiter der Gastronomie- und Handelsbranche waren aufgrund von COVID krankgeschrieben.

Mehr als 10.000 Mitarbeiter der Gastronomie- und Handelsbranche waren aufgrund von COVID krankgeschrieben.

Auf Mallorca und den Nachbarinseln sind bisher rund 45.000 Personen wegen einer Corona-Erkrankung krankgeschrieben worden. Nach aktuellen Auswertungen diverser Versicherungen war die Gastronomie-Branche besonders betroffen.

Insgesamt 40 Prozent der krankgeschriebenen Mitarbeiter waren etwa in Restaurants oder Bars tätig. Das entspricht rund 4000 Personen. Dazu kommen 3299 Beschäftigte im Lebensmittel-Einzelhandel sowie rund 2000 Krankschreibungen in der Hotel-Branche. Am wenigsten betroffen war der Transport-Sektor. Aus der Statistik ausgenommen wurden Beamte und Mitarbeiter des Gesundheitssektors.

Am kommenden Freitag will die Balearen-Regierung über weitere Lockerungen der bisher geltenden Corona-Regeln entscheiden. Im Gespräch steht unter anderem die Wiedereröffnung von Außenterrassen der Gastronomiebetriebe auf der Insel. (cg)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 12 Tage

Eine Krankschreibung sichert möglicherweise eher Lohnersatzleistungen als Arbeitslosengeld & Co.