31.Juli 202111:01
FollowRSS

Deutsche Speed-Fähre verbindet jetzt Mallorca mit Menorca

| Mallorca |
So schnittig ist die Tarifa-Jet.

So schnittig ist die Tarifa-Jet.

Foto: FRS

Seit Mittwoch mischt auch eine deutsche Reederei im Fährbusiness auf Mallorca mit. Das Flensburger Unternehmen FRS bedient die Strecke zwischen Port d'Alcúdia und Ciutadella auf Menorca. Eingesetzt wird der Speed-Katamaran Tarifa-Jet, der in der Vergangenheit die Straße von Gibraltar zwischen Andalusien und Marokko durchfahren hatte.

Das Schiff fährt jetzt bis auf weiteres zweimal täglich zur Nachbarinsel. Hin geht es um 9.30 und 19 Uhr, zurück um 12 bzw. 21 Uhr. Die Fahrt dauert knapp anderthalb Stunden.

Bei der Eröffnung der Strecke sagte Götz Becker, Managing Director von FRS: "Wir wissen, wo es ein Vakuum gibt und wie man es füllt." Ohne die Pandemie wäre man schon ein Jahr früher eingestiegen. Trasmediterránea hatte den Betrieb auf dieser Strecke im Frühjahr 2020 eingestellt, danach waren dort nur Schiffe von Baleària im Einsatz.

MM war bei der Erstfahrt der Fähre dabei. Den vollständigen Bericht darüber lesen Sie in der aktuellen MM-Ausgabe (22/2021), erhältlich am Kiosk, auch in Deutschland, oder per E-Paper.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.