Dass im Juli weiter viele Urlauber nach Mallorca kamen, schaffte rund 23.000 neue Arbeitsplätze. | Gemma Andreu

0

Die touristische Sommersaison auf den Balearen führt dazu, dass immer weniger Menschen arbeitslos sind. Im Juli lag die Quote auf dem Archipel bei 8,8 Prozent. Ganz Spanien weist 14,8 Prozent auf. In absoluten Zahlen waren 52.835 Menschen auf den Inseln ohne Job.

Auch sind auf den Balearen im Juli so viele Arbeitsplätze wie sonst nirgendwo in Spanien entstanden. Gut 23.000 neue „Puestos de trabajo” verzeichnete das balearische Arbeitsministerium innerhalb eines Monats. Insgesamt sind 546.112 Menschen bei der Sozialversicherung gemeldet, was 4,4 Prozent mehr als im Juni entspricht.

Ähnliche Nachrichten

Besonders auffällig ist der Vergleich zum vergangenen Jahr. Im Juli 2020 waren auf den Balearen noch 26,1 Prozent mehr Menschen arbeitslos. Die Zahlen dieses Jahres reichen aber noch nicht an die vorpandemische Zeit heran. Im Juli 2019 waren 36.372 Menschen ohne Job – der niedrigste Wert seit 2010.