Das "Abaco" in Palma de Mallorca schließt Ende 2019

| | Palma, Mallorca |
Das "Abaco" ist vor allem für seine Dekoration bekannt.

Das "Abaco" ist vor allem für seine Dekoration bekannt.

Foto: Archiv UH

Die bei vielen deutschen Residenten und Urlaubern bekannte und beliebte Cocktailbar "Abaco" in Palmas Lonja-Viertel macht Ende des kommenden Jahres dicht. Das meldet die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Dienstag. Dem Bericht zufolge haben die Vermieter den Vertrag nicht verlängert, weil in dem historischen Stadtpalast ein Hotel entstehen soll.

Das Lokal ist nicht nur für seine Drinks, sondern vor allem für seine ausladende Barock-Dekoration mit opulenten Früchtekörben, Kerzenleuchtern und verzierten Möbeln bekannt. Viele Palma-Besucher öffnen das Holzportal, nur um einen Blick in den Innenraum zu erhaschen. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor 4 Monaten

So shabby, daß manche Gäste sich auch so benehmen.Ansonsten ist es um den überteuerten Laden nicht schade, wie JayDee schon sagt. Da ja viele nur reingucken - könnte es ein Museum werden.

Wolfgang / Vor 4 Monaten

Mit Besuch ist man ganz gerne auf ein Glas hingegangen obwohl ungepflegt shabby. Dass dort jetzt im uebernaechsten Jahr ein Hotel entstehen soll verstehe ich nicht, wie das mit den Pressenotizen, dass keine neuen Hotels in der Stadt mehr genehmigt werden sollen einhergeht, oder tritt das Gesetz erst nach der einen oder anderen Bewilligung in Kraft?

Thomas / Vor 4 Monaten

Schade! Jeder Besuch dort war mir ein Fest und den Preis stets wert!

JayDee / Vor 4 Monaten

Um den überteuerten Laden ist es nicht schade.