DO Binissalem feiert 30. Geburtstag

| Binissalem, Mallorca |
José Luis Roses, Präsident des DO-Aufsichtsgremiums.

José Luis Roses, Präsident des DO-Aufsichtsgremiums.

Foto: UH
José Luis Roses, Präsident des DO-Aufsichtsgremiums.Grund zu feiern: Vor 30 Jahren wurde die DO Binissalem gegründet.

Mit drei Weingütern und 80 Hektar Weinbergen fing alles an, heute gehören 13 Weingüter, 110 Weinbauern und 600 Hektar Anbaufläche zur DO Binissalem, der ersten geschützten Herkunftsbezeichnung für Wein aus Mallorca. Zeitgleich zum Jubiläum wurden am Samstag zum sechsten Mal Personen ausgezeichnet, die sich um den Inselwein Manto Negro verdient gemacht haben.

Der „Manto Negro d’Argent 2020”, ein silbernes Abzeichen in Form einer Rebe, wurde an die balearische Sommelier-Vereinigung (ABS) sowie Madgalena Mesquida Comas, Herausgeberin der Zeitschrift „Terra de Vins”, der ersten Publikation, die sich auf die Weine der Balearen spezialisiert hat, vergeben.

Dennoch bleibt noch einiges zu tun, um den Mallorquinern ihren eigenen Wein näher zu bringen, meint José Luis Roses, Präsident des DO-Aufsichtsgremiums. "Die Ausgangssperre hat gezeigt, dass ausländische Residenten immer noch unsere besten Kunden sind”, erklärt er. Bei den jüngeren Insulanern sei aber eine Trendwende zu erkennen, sie greifen häufiger zu lokalen Rebensäften. Für die Zukunft wünscht er sich, dass diese auch auf den Speisekarten von Hotels und Restaurants stärker präsent sind.

Der Wein aus Binissalem hat einen steinigen Aufstieg hinter sich. Noch während des Tourismusbooms wurden Millionen Liter Rebensaft importiert und umetikettiert und so der Eindruck erweckt, als stamme er von der Insel. Denn tatsächlich wurden in Binissalem nur rund 300.000 Liter produziert.

Bei der offiziellen Gründung der DO im Oktober 1990 wurden Manto Negro und Moll als Hauptsorten festgelegt. Später öffnete sich die DO aber auch für ausländische Sorten wie Cabernet Sauvignon, Moscatell, Chardonnay, Shira und Merlot. Zu den Verdiensten der DO gehört zudem, dass Weinbauern aus Binissalem zunehmend auf nationalen und internationalen Messen präsent sind und auch der Weintourismus floriert. (mais)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.