Königlicher Cocktail im Almudaina-Palast

Felipe und Letizia gaben Empfang für 200 Balearenbürger

|
Die Royals nahmen vor dem Palast ein spontanes Bad in der Menge.

Die Royals nahmen vor dem Palast ein spontanes Bad in der Menge.

Foto: Foto: Julian Aguirre
Die Royals nahmen vor dem Palast ein spontanes Bad in der Menge.Die Kathedrale im Hintergrund: Felipe, Letizia und Sofía vor dem Almudaina-Palast.

König Felipe VI., Königin Letizia und Doña Sofía haben am Donnerstagabend auf Mallorca  rund 200 Bürger der Balearen zu einem Cocktail im Almudaina-Palast, gleich neben der Kathedrale, empfangen. Unter ihnen Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Medien, Sport, Kunst und Kultur.

Die erlesenen Gäste waren bereits im Inneren des prächtigen Palastbaus versammelt, als die Limousinen mit den royalen Gastgebern eintrafen. Doch statt sich zielgerichtet zum Palast zu begeben, nahmen Felipe, Letizia und Sofía ein spontanes Bad in der Menge, schüttelten Hände und ließen bereitwillig Fotos von sich schießen. Die Initiative dazu war offenbar von Letizia ausgegangen, die, so scheint es, sich auf Mallorca immer wohler fühlt.

Jahrelang hatte es geheißen, Letizia komme nicht gerne auf die Balearen. Aber so entspannt und herzlich, wie die Königin dieses Jahr zu erleben ist, dürfte sich an ihrer vermeintlichen früheren Einstellung viel geändert haben.

Im Patio des Palastes angekommen, begrüßten die Royals die mallorquinischen Gäste – allen voran den balearischen Ministerpräsidenten José Ramón Bauzá – persönlich auf dem roten Teppich, bevor im Festsaal Getränke und Häppchen gereicht wurden.

Tennis-Star Rafael Nadal musste seine Teilnahme aus "beruflichen Gründen" im letzten Moment absagen. Ein ehemaliger Tennisprofi aber war gekommen: Carlos Moyà, einstige Nummer eins der Weltrangliste und aus Palma, genoss den Abend mit den Royals sichtlich.

Es war die erste Veranstaltung dieser Art auf Mallorca. Zwar hatte es auch unter Ex-König Juan Carlos, der dieses Jahr nicht auf die Insel kommt, ähnliche Empfänge gegeben, allerdings in einem wesentlich kleineren Rahmen. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.