Utz Claassen, Weihnachten und das Teufelchen

Palma de Mallorca |
Utz Claassen hinter seinem geschmückten Weihnachtstisch im Kaufhaus El Corte Inglés

Utz Claassen hinter einem von ihm geschmückten Weihnachtstisch im Kaufhaus El Corte Inglés.

Foto: Foto: Ultima Hora
Utz Claassen hinter seinem geschmückten Weihnachtstisch im Kaufhaus El Corte InglésUtz Claassen schmückt seinen Weihnachtstisch mit dem Real-Mallorca-Teufelchen.Das Teufelchen soll dem Verein auch im neuen Jahr Glück bringen

"Das Wichtigste an Weihnachten ist es, mit der Familie zusammen zu sein", sagt Utz Claassen gegenüber der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora. Der Präsident und Mehrheitseigner des Zweitligisten Real Mallorca nahm an einer Aktion des Blattes und des Kaufhauses El Corte Inglés teil, dabei stellt er eine weihnachtliche Tischdekoration zusammen. Nicht fehlen darf auf seiner Festtafel an Heiligabend natürlich das Teufelchen, das Vereinsmaskottchen.

Claassen will die Ruhe der Festtage genießen und er hofft, dass der Weihnachtsmann seine Tochter reich beschenken wird. Am Heiligen Abend gehört für den Hannoveraner eigentlich das typisch deutsche Essen Würstchen und Kartoffelsalat dazu, auch wenn sein Weihnachtsmenü in diesem Jahr anders aussehen wird (siehe unten).

Für das kommende Jahr wünscht sich Claassen etwas, das ihm weder der Weihnachtsmann noch das Christkind noch die Heiligen Drei Könige, sondern nur sein Team bescheren kann: Real Mallorca soll wieder in die erste Liga aufsteigen. In Kürze steht Claassen bereits ein Jahr dem Verein vor. (cls)

Und so sieht das Festtagsmenü von Familie Claassen aus:

Vorspeise: Räucherlachs

Erster Gang: Weihnachtssuppe

Zweiter Gang: Mallorquinisches Escaldums vom Truthahn, eine kräftige Suppe

Nachtisch: Rote Grütze mit Vanillesauce

Getränke: Mallorquinische Rot- und Weißweine, Champagner

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor über 5 Jahren

Kein Christ? Die haben ihn aber erfunden!

martin / Vor über 5 Jahren

wer will Weihnachten einen Teufel? Jedenfalls kein Christ....

SEPP / Vor über 5 Jahren

Un wen juckets wat der Kerl esse tut ? Isch ja net möglich so en blödsinn.