Weihnachten: Preise für Spanferkel ziehen an

| | Mallorca |
"Lechona" ist der mit Abstand beliebteste Festbraten auf Mallorca.

"Lechona" ist der mit Abstand beliebteste Festbraten auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

So mancher mallorquinische Haushalt macht sich jetzt schon Sorgen um den Weihnachtsbraten, genauer: um die Preise für ihn. Die Tageszeitung "Ultima Hora" berichtet, dass die Preise für Spanferkel – der mit Abstand beliebteste Festbraten – bereits anziehen.

Die Stückpreise lägen bei 70 bis 80 Euro, fünf Euro über dem Vorjahrespreis. Gut gelingt das Fleisch zum Beispiel auf der privaten Finca im Ofen mit Eichenholz. Da die Stadtbevölkerung nicht immer Zugriff auf solch rustikales Equipment hat, bieten beim Rösten auch Restaurants und sogar Bäckereien ihre Dienste an.

(aus MM 39/2017)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Was-kostet-die-Welt / Vor über 3 Jahren

Das sind wirklich fundamentale Meldungen. Ein Spannferkel kostet wirklich 5 Euro mehr als im Vorjahr. Jetzt wird das große darben auf Mallorca, da sich niemand mehr diese exorbitante Preissteigerung mehr leisten kann. Tststs ..... MM, geht's noch blöder?!

GvG / Vor über 3 Jahren

Vegetarier essen keine toten Tiere. Jedes Jahr ein Spanferkel ist ein teures Weihnachtsritual! Und Weihnachten der Wahnsinn!