Dorfmärkte auf Mallorca: Von Kartoffeln und Kräutern

| Mallorca |
In Selva wird die Kräutermesse gefeiert.

In Selva wird die Kräutermesse gefeiert.

Foto: Antoni Pol

Am Wochenende kommen Freunde der Dorfmärkte auf Mallorca voll auf ihre Kosten. In zwei Orten stehen beliebte Firas auf dem Programm.

Den Anfang macht Sa Pobla. Im Kartoffel-Dorf dreht sich am Freitag, 7., und Samstag, 8. Juni, bei der „Fira Nocturna de la Patata“ alles um die beliebte Knolle. Los geht es um 19.30 Uhr auf der Plaça Major des Ortes. Insgesamt 30 Lokale bieten spezielle Menüs rund um die Kartoffel an, ein Klassiker ist dabei Frito Mallorquín. Die Livemusik kommt von Jaime Castillo. Am Freitag spielt zudem die Musikkapelle von Sa Pobla und am Samstag sorgt die Trommlergruppe Batukada d’Albopàs für Stimmung.

Im Laufe der Jahrhunderte verwandelten die Landwirte die einst sumpfigen Böden im Norden Mallorcas in fruchtbares Ackerland. Sa Pobla ist von der Landwirtschaft geprägt wie kaum eine andere Gemeinde der Insel.

Die Mallorquiner lieben ihre Kartoffeln, laut eine Umfrage greifen 60 Prozent der Insulaner beim Einkaufen zu einheimischen Knollen. Die Kartoffeln aus Sa Pobla werden nicht nur auf dem Eiland verzehrt, sondern auch nach Großbritannien und Skandinavien exportiert. Beliebte Sorten sind die Maris Peer sowie die Lady Christl.

Am 9. Juni steht das Bergdorf Selva ganz im Zeichen der Kräuter, der 20. „Fira de Ses Herbes”. Rosmarin, Thymian, Oregano, Melisse, Myrte, Minze, Kamille, Fenchel: Sie alle finden ihren Platz auf dem Kräutermarkt und vor allem in den Flaschen. Denn 20 verschiedene Zutaten allein kommen in den beliebten mallorquinischen „Hierbas“. Neben dem Kräuterlikör, der auf der Insel gern als Verdauungsschnaps getrunken und immer im Frühjahr hergestellt wird, gibt es auf dem Markt in Selva noch andere Kräuterprodukte wie beispielsweise Seifen und Düfte zu entdecken.

Der Tag beginnt früh, um 7.30 Uhr laufen die Dorfbewohner los, um Myrte zu sammeln. Um 10 Uhr ziehen sie gemeinsam mit den Dimonis und den Dudelsackspielern in den Ort ein, danach wird aus der Myrte der Likör auf dem Dorfplatz angesetzt. Ab 11 Uhr stehen Tanz und Musik auf dem Programm, um 15 Uhr geht der Markt zu Ende.

Auch in den Tagen vor dem Kräutermarkt finden verschiedene Veranstaltungen in dem Bergdorf statt. Am Vorabend, Samstag, 8. Juni, tanzen um Mitternacht die Dimonis auf der Plaça Major. Zuvor können Kinder den Dorfplatz dekorieren und die Frauen legen ein Mandala aus Kräutern.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.