Michael Douglas bietet Mallorca-Finca fast für lau an

| Valldemossa, Mallorca |
Michael Douglas jüngst in Valldemossa mit Frau und Sohn.

Michael Douglas kürzlich in Valldemossa mit Frau und Sohn.

Foto: Ultima Hora

Der langjährige Inselfreund wird sein "S'Estaca"-Anwesen auf der Insel einfach nicht los. Deswegen reduzierte der berühmte US-Filmschauspieler ("Wall Street") nach einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora vom Mittwoch den Preis von ursprünglich 50 Millionen auf nur noch 28,9 Millionen Euro. Zudem bietet er das Objekt mit warmen Worten in einem Spot an.

Unterdessen plauderte seine Frau Catherine Zeta-Jones gegenüber der spanischen Ausgabe von "Vanity Fair" über schöne Zeiten in dem Anwesen bei Valldemossa: Es sei dort gewesen, wo man sich ineinander verliebt habe, so die Schauspielerin. Wenig später sei Douglas dann im US-Skiort Aspen vor ihr auf die Knie gefallen und habe sie um ihre Hand gebeten.

Das Ehepaar hielt sich kürzlich erneut auf Mallorca auf. Ultima-Hora-Journalisten trafen es im Garten der Kartause von Valldemossa zum Fototermin.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Eddy / Vor 20 Tage

ich kenne die Finca von oben,früher relativer unbekannter Aussichtspunkt unterhalb des Hotels, und vom vorbeiwandern.Es ist eine einzigartige Finca,sehr schön und traumhaft gelegen ,leider aber sehr einsichtbar und das ungute Gefühl über die fahren im Sommer die Kolonnen der Touristenautos und busse vorbei,wie gesagt gefühlt.Ob sie 50 oder 15 Millionen wert ist mag ich nicht zu beurteilen mit dem vielen Land drumherum.Ein Haus ist letztlich das wert, was jemand bereit ist dafür zu bezahlen.

Urea / Vor 22 Tage

Die Finca ist eine echte Perle!

costa / Vor 22 Tage

Am Arsch der Insel! Keine 2 MIO !

Thomas Berthold / Vor 23 Tage

@Mats. Nein das ist nicht der Grund. Hab's mir angeguckt aber ich will's auch nicht. Hat nur einen Klo und wenn der mal kaputt ist musst du auf den Eimer. Im Ernst jetzt mal. 50 Millionen. Krank. Denkt der die Leute zahlen seinen Namen mit ?? Auch für 28 Millionen nehm ich die nicht.

Mats / Vor 26 Tage

Ein traumhaftes Anwesen und trotzdem findet sich bis jetzt kein Käufer. Kann mir nur vorstellen das es zu einem an der etwas holprigen Zufahrt scheitert. Ist für Luxusfahrzeuge eher nicht so geeignet außer für Luxus SUV´s. Zudem ist die Zufahrtsstraße auch für andere Anwohner nutzbar und Wanderer können direkt daran vorbei laufen. Vielleicht schreckt das das Superreichen-Klientel ab.