Jens Büchner auf Mallorca. | Mallorca Magazin

6

Zwischen der Witwe von Jens Büchner und einer ehemaligen Lebensgefährtin des Kult-Auswanderers ist ein heftiger Streit entbrannt, der per Instagram ausgetragen wird. Jennifer Matthias, die mit Jens Büchner den gemeinsamen Sohn Leon hat, warf Daniela Büchner vor, dass sie diesen für ihr "Schmierentheater" benutzen wolle.

Matthias, die bei ihrer Auswanderung nach Mallorca an der Seite von Jens Büchner ab 2011 von den "Goodbye Deutschland"-Kameras begleitet wurde, ärgerte sich über ein Bild, das Daniela Büchner in einer Instagram-Story postete. Es zeigt sie selbst an der Seite von Leon und ihren beiden Töchter aus erster Ehe. Auf das Foto schrieb sie "Ich habe zu jedem Kind Kontakt".

Ähnliche Nachrichten

Das bestreitet wiederum Jennifer Matthias. Weder sie noch Leon haben demnach Kontakt zu Daniela Büchner. "Sie kann machen, tun, lügen, rumheulen was und wie sie will, aber MEIN KIND für ihr Schmierentheater zu benutzen, das geht eindeutig zu weit! Hätte sie ihm lieber mal ein kleines Andenken an seinem Papa gegeben! Er hat bis heute NICHTS bekommen", schreibt Jenny Matthias.

Daniela Büchner reagierte ebenfalls via Instagram auf die Kritik - mit einer Entschuldigung. Es tue ihr leid, das Bild von Leon gezeigt zu haben. Zu den Vorwürfen um die Blockierung und das Andenken schrieb sie nichts.

Kultauswanderer Jens Büchner starb am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren an den Folgen von Lungenkrebs. Ab 2011 war er in der Dokureihe "Goodbye Deutschland" bei Vox zu sehen. Gemeinsam mit Jennifer Matthias und dem gemeinsamen Sohn Leon versuchte er sich auf Mallorca ein Leben aufzubauen. Aus erster Ehe hatte er zwei mittlerweile erwachsene Töchter. 2013 kam es zur Trennung. 2015 lernte Jens Büchner Daniela Karabas kennen. Die beiden heirateten 2017, Daniela brachte drei Kinder in die Ehe ein. 2016 bekamen Jens und Daniela Zwillinge.