Vox stellt profunde Doku über Jens Büchners Leben fertig

| |
Jens und Daniela Büchner im April 2018 in ihrer "Fanetería".

Jens und Daniela Büchner im April 2018 in ihrer "Fanetería".

Foto: Ingo Thor

Der deutsche Fernsehsender Vox hat sich anlässlich des bevorstehenden ersten Todestags von Jens Büchner auf profunde Weise mit dem Leben des Kult-Auswanderers beschäftigt. Am 23. November um 20.15 Uhr strahlt der Kanal nach eigenen Angaben eine nach langer Arbeit fertiggestellte Dokumentation aus.

Diese zeigt die Suche seiner beiden erwachsenen Töchter aus erster Ehe nach Antworten über ihren Vater und Sequenzen, die in zehn Jahren Beobachtungszeit mit Jens Büchner selbst entstanden sind, darunter dem Sender zufolge viele unveröffentlichte Aufnahmen. Die Frauen besuchen Orte, an denen ihr Vater lebte und treffen Menschen, die für ihn von großer Bedeutung waren.

Jens Büchner war am 17. November 2018 im Mallorca-Krankenhaus Son Espases mit nur 49 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Er hatte zuvor das Lokal "Fanetería" in Cala Millor betrieben. Der Tod löste ein großes Medienecho aus. (it)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Hace 23 days

Thomas Bertholt und Rafa M: warum sollten sich die Leute hier was schämen??? Ganz erlich...verstehe ich nicht?? Frau Büchner tut alles um in der Öffenlichkeit zu stehen. D.h auch das Frau Büchner damit leben muss, das man über sie redet. Frau Büchner zieht zudem auch ihre Kinder mit in die Öffendlichkeit, das muss auch nicht sein. Auch ihre Trauer wird sehr nach außen getragen. Wer soll hier nun wem in Ruhe lassen?? Ich denke Frau Büchner sollte mal ihre Lebensweise überdenken...auch bezüglich zu Schaustellung. Desweiteren würde mich interessieren ob Frau Büchner aufs MM zukommt um ein Interview zu bekommen....

frank / Hace 23 days

Genau darkaa. 100 % Zustimmung.Dieser künstliche Öffentlichkeitszwang ist genau das, was viele nervt.Sorry, aber ganz ehrlich.Solche Schicksale, "Lebensläufe", Familiensituationen, in denen ein Mehrfach-Papa eine Mehrfach-Mama abgreift gibt es tausendfach. Nur weil VOX ein Format rausbrachte, sind die plötzlich alle Promi ??? Ja, ok.Fürn Dschungel oder ähnlich qualitativ hochwertige Formate reicht es vielleicht. Aber sonst ???

Darkaa / Hace 23 days

Wer sich in die Öffentlichkeit förmlich drängt und allen seine Privates Gejammer förmlich aufzwingt.... Sei es mal wieder eine Pleite, eine Beerdigung, das die Kinder nicht schlau genug sind, das man zu wenig Geld hat, und..und...und... Sollen sie ihren privaten Mist doch für sich behalten ! Diese Personen brauchen sich auf neaktive Reaktionen nicht zu wundern.

Thomas Berthold / Hace 23 days

Manche Leute hier sollten sich was schämen. PFUI

Carmen / Hace 23 days

Was haben die Büchners bloß verbroch, dass sie hier im MM immer wieder vorgeführt werden???

Rafa M. / Hace 23 days

Bin sicher auch kein Fan......, aber kann man diesen Mann nicht endlich in Frieden ruhen lassen....?! Das gilt für alle Die sich hier auslassen und vor allem für seine Frau !

frank / Hace 24 days

Tja, erst Good bye Deutschland, dann Dschungelcamp, irgendwelche Big Brother-Formate , Kochsendungen oder Lets Dance, und dann ab ins Hartz 4.Toller Werdegang der rangezüchteten RTL-Group-Promis.

Tom Taylor / Hace 24 days

Wer war das nochmal ? Spitzengastronom, international bekannter Sänger.......???

Metti / Hace 24 days

Da werden sich die Jens Büchner Fans freuen. Da hier im MM seid längeren nun häufig was von Büchners zu lesen ist, muß die Fangemeinde ja sehr groß sein. Liebe Fans, nächstes Jahr wieder auch fleißig in die Fanateria gehen, Frau Büchner muss ja hier weiterleben können, damit hier wieder viele schöne Artikel zu lesen sind. Ja, liebe Fans, nicht nur vorstehen und Fotos machen, reingehen und was bestellen.

Karin de Mote / Hace 24 days

Profunde Weise, im Ernst? Ich werde mir diese Doku nicht ansehen, aus einen bestimmten Grund. Als Herr Büchner vor Jahren die angebliche Diagnose Lungenkrebs bekam, dauerten die Ergebnisse 14 Tage, bis man sagte es war doch kein Lungenkrebs. Zu der Zeit war mein Mann an dieser Diagnose erkrankt und es wurde rasch mit Lungenspiegelung festgestellt ist es die Diagnose oder nicht. So etwas in einem Skript einzubauen, finde ich jetzt im nachhinein nochmal traurig, weil es dann tatsächlich eingetroffen ist. Wenn man in einer Auswanderersendung ständig Dramen inziniert, die eingebaut werden, wie kein Geld mehr, Trennung, Krankheit, Tod, Probleme über Probleme, kann ich an eine ehrliche profunde Doku nicht glauben, zumal die Beziehung zu den Töchtern auch lange keine mehr war. Einen Angehörigen so medial auszuschlachten, scheint anscheinend neuer Trend zu sein. Echte Trauer braucht das nicht.