So bewerten deutsche Mallorca-Promis die Corona-Regeln

| | Mallorca |
Satellitenfoto von Mallorca.

Satellitenfoto von Mallorca.

Foto: Wikipedia

Angesichts der weiterhin strengen Ausgangssperre auf Mallorca haben sich deutsche Prominente, die mit der Insel verbunden sind, auf unterschiedliche Weise geäußert. In Interviews mit der "Bild"-Zeitung dominierte eine gewisse Kritik: "Da Mallorca aber bei weitem nicht so von der Pandemie betroffen ist wie das spanische Festland, fällt es mir schwer, dieselbe Strenge der Maßnahmen nachzuvollziehen", sagte etwa Playa-Impressario Peter Wackel.

Schauspieler Jörn Schlönvoigt, der mit seiner Familie ein Eigenheim auf der Insel besitzt, ist ebenfalls nicht begeistert von den Maßnahmen auf der Insel: "Kinder seit Wochen unter strikten Hausarrest zu stellen, finde ich persönlich nicht vertretbar", äußerte der 33-Jährige. "Ohne Zweifel möchte keiner unnötige Risiken eingehen, dennoch erwartet man einen nachvollziehbaren Kurs, der Maß und Mitte kennt."

Marion Pfaff, Betreiberin von "Krümels Stadl" in Paguera, erfreut sich an der Schönheit des Hier und Jetzt: "Nach wochenlanger Isolation ist es selbst schon schön mal wieder Menschen in entspannterer Atmosphäre in der Stadt mit ihren Kindern zu sehen, statt nur zu sehen wie alle alleine und gestresst durch den Supermarkt hetzen."

Diplomatisch äußerte sich indes Bundestagsvizepräsident und Rechtsanwalt Wolfgang Kubicki (FDP), der auf Mallorca ein Domizil besitzt: "Ob die Corona-Maßnahmen der örtlichen Behörden dem Gebot der Verhältnismäßigkeit nach spanischem Recht erfüllen, entzieht sich meiner Kenntnis."

Die Einzige, die die staatlichen Maßnahmen auf der Insel eher positiv bewertete, ist Sängerin Patricia Kelly, die ebenfalls ein zweites Zuhause auf Mallorca besitzt: "Ich verlasse mich hier auf die Behörden und vertraue darauf, dass sie das tun, was das Richtige ist", sagte sie der "Bild"-Zeitung. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Totti / Vor 28 Tage

Who f....cares. Dieser ganze Promi (?) Hipe ist sowieso völlig überflüssig. Was unterscheidet einen vermeintlichen Promi von Max Mustermann. Die Welt wäre ohne diese Spezies auch nicht ärmer:

Majorcus / Vor 29 Tage

Der Einzige, der Ahnung hat, sagt, dass er es nicht beurteilen kann - weiser Mann.

El Rubio / Vor 29 Tage

Wenn ich so ein dummes Geschwaetz hoere:

"Da Mallorca aber bei weitem nicht so von der Pandemie betroffen ist wie das spanische Festland, fällt es mir schwer, dieselbe Strenge der Maßnahmen nachzuvollziehen", sagte etwa Playa-Impressario Peter Wackel."

@Peter Wackel: Was glaubst Du denn WARUM das so ist???

Loredana / Vor 29 Tage

Deutsche Promis bewerten, Deutsche Immobilienbesitzer bewerten. Ihr seid bitte nicht der Nabel der Welt. Ich besitze auch eine Immobilie auf Mallorca, was ist Euer Problem? Wer Angst vor Okupas hat, es gibt genügend Menschen auf Mallorca die sich gerne um Ihre Immobilien kümmern, weil sie ohnehin keinen Job für diese Saison haben. Ich habe für so einen Fall meine Menschen die ich vor Ort vertrauen kann und die schauen auf meine Finca. Ich würde sie sogar dort wohnen lassen. Diese schreckliche Arroganz und Ignoranz macht einem nur sprachlos.

Mallen / Vor 30 Tage

OMG..diese ganzen C..Promis sollten sich besser nicht zu solchen Komplexen Themen melden..besser da wo Sie sind im Bierzelt bei den ganzen zerstörten..aber bitte keine Fachfragen....