Die Wanderhütten auf Mallorca haben geöffnet

| | Tramuntana, Mallorca |
Die Berghütte Tossals Verds in Escorca.

Die Berghütte Tossals Verds in Escorca.

Foto: Archiv

Herbstzeit auf Mallorca: Die Strände sind out, Wandern ist in. Der Inselrat hat Anfang September deshalb seine Wanderhütten wieder geöffnet. Eine frühzeitige Reservierung lohnt sich, denn die Hütten werden coronabedingt nur zu 50 Prozent belegt.

Die größte Berghütte des Inselrats ist Son Amer in Escorca. Theoretisch finden dort 52 Personen Platz, aktuell können 26 Gäste beherbergt werden. Amador Barceló ist seit zwölf Jahren der Hüttenwart: "Nun kommen mehr und mehr Wanderer", sagt er.

Eine Übernachtung kostet in Son Amer 18,50 Euro. Für das Essen ist Pedrona Arrow zuständig, sie bringt ein tägliches wechselndes Menü auf den Tisch.

Der Inselrat verwaltet noch die Hütten: Tossals Verds in Escorca, Pont Rom in Pollença, Can Boi in Deià, Hospederia Castell d'Alaró in Alaró, Coma d'en Vidal in Estellencs, Muleta in Sóller sowie Son Tries in Esporles. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.