Themenpartys standen früher im "Galeón" im Mittelpunkt. | Ultima Hora

0

Nach 38 Jahren hat im Urlauberort Arenal auf Mallorca die Kultbar "Galeón" geschlossen. Das meldete die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Samstag. In dem Etablissement kehrten nicht so sehr ausländische Touristen ein, sondern vor allem Spanier.

Die Spezialität des Hauses waren seit der Gründung im Jahr 1983 Themenpartys. Es wurde vor allem spanische Popmusik gespielt. Unter den Menschen war bekannt, dass das "Galeón" auch innerhalb der Woche zugänglich war.

Ähnliche Nachrichten

Ein großes Abschiedsfest konnte coronabedingt nicht veranstaltet werden. Für 35.000 Euro steht das Lokal zur Pacht an, und das bei einer Monatsmiete von 800 Euro.