Cristiano Ronaldo steht breitbeinig auf seiner Yacht vor Mallorca. | Ultima Hora/Julián Aguirre

Nach einem mehrere Tage andauernden medialen Hype hat der portugiesische Ausnahmefußballspieler Cristiano Ronaldo Mallorca samt Familie und Entourage wieder verlassen. Dies meldeten unterschiedliche Lokalzeitungen am Donnerstag. Der Sportler war mit einem Privatjet auf die Insel geflogen.

Cristiano Ronaldo war während seines Urlaubs vor allem durch die Tatsache aufgefallen, dass ein von ihm auf die Insel verschiffter Bugatti Veyron von Mitarbeitern geschrottet wurde. Ansonsten vertrieben sich der Fußballer, seine Frau Georgina und die Kinder die Zeit mit Restaurantbesuchen, Aufenthalten auf seiner Yacht und Spaß in und vor einer Mietfinca am Fuß der Serra de Tramuntana.

Da der Spitzenfußballer ein eingefleischter Mallorca-Fan ist, ist in Medien unterdessen davon die Rede, dass er ein eigenes Anwesen suche. Speziell dafür abgestellte Mitarbeiter seien in dieser Angelegenheit bereits ausgeschwärmt, hieß es.

Ähnliche Nachrichten

Die Mietfinca, in der sich die Ronaldos aufhielten, ist in der Fußballwelt bekannt. Auch der spanische Kicker Sergio Ramos hatte sich darin vor einigen Jahren aufgehalten.