Die große Wasserschlacht in Palma war wie immer eine Riesenparty. | Youtube: Mallorca Magazin

0

In Palma de Mallorca ist am Sonntag nach pandemiebedingter Pause wieder die traditionelle und beliebte Wasserschlacht ausgetragen worden. Der nicht ganz ernst gemeinte Kampf begann um 17 Uhr an der Plaça Joan Carles I. im Herzen der Altstadt, direkt an der Bar Bosch. Vorab mussten sich die mit geschätzt 27.000 Litern Wasser bewaffneten Teilnehmer allerdings entscheiden: Sind Sie Team Rot oder Team Gelb?

Die roten Anhänger von Canamunt trafen sich um 16 Uhr auf der Plaça Sant Jeroni und die gelben von Canavall zur gleichen Zeit an der Plaça Drassanes, ehe es am Schildkrötenbrunnen zum Showdown mit Spritzpistolen, Wasserbomben, viel Geschrei, Getrommel und Musik kam.

Die Geschichte geht zurück auf das 17. Jahrhundert und zwei verfeindete Adelsfamilien, die sich in Palma gegenseitig bekämpft haben sollen. Die seit 2015 organisierte Wasserparty findet eigentlich im Parc de la Mar unterhalb der Kathedrale statt. Dieser wird zurzeit aber umgebaut, weshalb die Schlacht an die Plaça Joan Carles verlegt wurde.