Protest gegen Reihenhaus-Bauvorhaben nahe Es-Trenc-Strand

| Santanyí, Mallorca |
Oben rechts soll gebaut werden.

Oben rechts soll gebaut werden.

Foto: Terraferida

Umweltschützer auf Mallorca laufen Sturm gegen ein groß angelegtes privates Bauprojekt in Colònia de Sant Jordi im Südosten von Mallorca. Unweit des legendären Es-Trenc-Strandes sollen auf einer Fläche von etwa fünf Hektar rund 300 Reihenhäuser gebaut werden. Es handelt sich um ein Gebiet, das Ses Figueretes genannt wird.

Die Umweltgruppe Terraferida argumentiert, dass das Gelände nicht erschlossen sei und deswegen gar nicht als Bauland ausgeschrieben werden hätte dürfen. Um diesen Kriterien zu genügen, hätte die zuständige Gemeinde Ses Salines bereits ein Wasserleitungsnetz und asphaltierte Straßen anlegen müssen, heißt es in einer Pressemitteilung. Weil das nicht geschehen sei, wolle man jetzt alle rechtlichen Mittel ausschöpfen, um das Bauvorhaben doch noch zu verhindern.

Der Es-Trenc-Strand gilt als der schönste Strand von Mallorca. Näher als in Colònia de Sant Jodi befinden sich Ferienwohnungen nur am Westende in Sa Ràpita. Sollte das Projekt in Colònia de Sant Jordi Wirklichkeit werden, würde die Zahl der 2600 Einwohner sprunghaft um fast 1000 ansteigen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.