Theater im ehemaligen Bordell

Schauspiel rund um Prostitution in der Ex-Mustang-Ranch

Die ehemalige Mustang Ranch in Palma war von 1983 bis 2011 ein Bordell.

Die ehemalige Mustang Ranch in Palma war von 1983 bis 2011 ein Bordell.

Foto: Foto: Miquel Àngel Cañellas
Die ehemalige Mustang Ranch in Palma war von 1983 bis 2011 ein Bordell.Wandbemalung mit tropischen Motiven.Der ehemalige Salon "Jungfräuliches Afrika".

Die auf Mallorca ungemein aktive Szene des Mikrotheaters hat für ihr neues Programm ein ausrangiertes Bordell zur Bühne erkoren. Die ehemalige Mustang Ranch an Palmas Ringautobahn war wegen ihrer Leuchtreklame fast 30 Jahre lang ein auffälliger Hingucker, an dem täglich Hunderttausende Residenten und Urlauber vorbeifuhren.

Mit dem Niedergang des Sex-Geschäfts sattelte der Unternehmer jedoch um und eröffnete dort vor einigen Monaten ein Grill-Restaurant. Jetzt werden in den ehemaligen "Salons" des oberen Stockwerks, die seit der Schließung des Bordells leer standen, bis Weihnachten Dramaturgen und Schauspieler agieren.

Das "Microteatre" auf Mallorca vereint zahlreiche Kreative der Insel, die das traditionelle Schauspiel aus seinem starren Korsett befreien und ihm neue Präsentationsformen geben wollen. Es handelt sich um kurze Stücke, die zeitgleich dicht beieinander auf engem Raum stattfinden. Die Zuschauer können darum in kleinen Gruppen an einem Abend mehrere Stücke hintereinander besuchen.

Hinzu kommt, dass die Festivals an ungewöhnlichen Orten stattfinden. Bislang wurde Mikrotheater in Palmas ältester Ladenpassage, in der Militärfestung Sant Carles und im ehemaligen Gefängnis veranstaltet. Die neue Ausgabe unter dem Titel "Microtearte per luxúria" (Mikrotheater für Wollust) behandelt das Thema Prostitution in seinen unterschiedlichen Aspekten.

Dargeboten werden Komödien, Dramen, futuristisches Theater, Tanz und Filmszenen, spontane Improvisationen. Die Aufführungen finden in den ehemaligen Sälen des Bordells statt, die noch ihre alten Salonnamen wie "Brasilien", "Thailand", "Rom" oder "Jungfräuliches Afrika" tragen und jeweils klischeehafte Wandbemalung aufweisen.

Die Aufführungen sind für Jugendliche unter 16 untersagt. Die Spieltermine sind am 5., 6., 7., 8., 9., 14., 15., 16., 21. und 22. Dezember. Nähere Infos unter facebookmicroTeatre. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.