Gustavo-Wandbild offiziell eingeweiht

Cala Rajada, Capdepera, Mallorca |

Maler Gustavo, links im Bild mit Hut, und sein neues Wandmosaik in Cala Rajada.

Foto: Video: Patricia Lozano

Bei strahlendem Sonnenschein, einer fast schon sommerlichen Hitze und in fröhlicher Wochenendstimmung ist am Freitagnachmittag in Cala Rajada wie geplant das Wandgemälde des Künstlers Gustavo an der Hafenmole eingeweiht worden. Anwesend waren der Maler selbst, der balearische Tourismusminister Jaime Martínez und Capdeperas Bürgermeister Rafael Fernández sowie zahlreiche Bürger und Besucher als Schaulustige. Eine Band samt Geigern sorgte für die musikalische Untermalung.

Gustavo setzt mit seinem jüngsten Werk erneut ein farbenfrohes Zeichen in Cala Rajada: Ein erstes großes Wandgemälde befindet sich bereits nur wenige Meter entfernt. Es war im April 2014 fertiggestellt worden.

Jedes dieser Bilder ist 16 Meter breit und vier Meter hoch, besteht aus 1700 Fliesen. Und trägt vor allem die ganz eigene Handschrift von Gustavo: Seine skurrilen, bunten Figuren in surrealen Situationen und mit noch surrealeren Titeln sind unnachahmlich.

„Fischerpaar kommt in einem schwarzen Boot aus Antwerpen und wartet auf den Regenbogen in Cala Rajada“, ist die neue Arbeit betitelt. Mit blauer See und Himmel als Hintergrund ist es einen Hommage an das Meer. Das erste Wandbild mit seiner günen Grundfarbe verweist dagegen auf das Land und trägt ebenfalls einen für Gustavos Werke typischen Titel: „Verkleidete Musikergruppe, die das Schiff der Freude erwartet”.

Gustavo, der bei Cala Rajada lebt, verbrachte mehr als 20 Jahre seines Lebens in Berlin. In Deutschland ist er als bedeutender zeitgenössischer Künstler bekannt. Unter anderem gestaltete er 1999 ein saniertes Plattenhochhaus in Berlin-Lichtenberg, das „Gustavo-Haus“, und 2003 kreierte er das Coffee-Art-Set „Gustavo“ für die Porzellanmanufaktur Rosenthal. (as/pl/mb)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Pumuckel / Vor über 4 Jahren

Hallo Christine, das erste Bild von Gustavo befindet sich schon seit dem letzten Jahr an der Hafenwand in Cala Ratjada. Bis jetzt, ohne jede Schmierereien. Ich hoffe, dass die potentiellen Sprayer genug Respekt vor so einer schönen Sache haben. Bin aber sehr zuversichtlich, da ich eigentlich beobachtet habe, dass es auf Mallorca nicht so viel Graffitis gibt wie in den deutschen Großstädten. Ich hoffe, dass es auch so bleibt.

Christine / Vor über 4 Jahren

So schoen die Idee und deren Umsetzung ausschaut, die Sprayer werden diese farbenfrohen und einzigartigen Wandbilder in Kuerze verwandelt haben.