Kathedrale von Palma älter als gedacht

| Palma, Mallorca |
Blick auf Palmas Wahrzeichen.

Blick auf Palmas Wahrzeichen.

Foto: Ultima Hora

Die Kathedrale von Palma de Mallorca ist allem Anschein nach älter als ohnehin schon gedacht. Das ist eines der Ergebnisse einer am Freitag an der Balearen-Universität präsentierten Doktorarbeit des Historikers Miquel Ballester. Zwischen 1240 und 1250 habe man damit begonnen, das Bauwerk auf dem Gelände einer ehemaligen Moschee zu errichten, sagte er vor zahlreich erschienenem Publikum. Vorher hatte es immer geheißen, dass die Arbeiten im Jahr 1305 begonnen hätten.

Mit der Errichtung des Hauptportals sei bereits 1503 und nicht erst 1590 begonnen worden, so der Wissenschaftler weiter. Und das Ganze sei 1630 und nicht schon 1601 beendet worden.

Die Kathedrale ist bekanntlich eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Insel. Besonders am 11. November und 2. Februar, wenn die sogenannte magische Acht erstrahlt, zieht es immer wieder die Menschen zu Hunderten dort hin.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor 3 Monaten

Irrtümer eben....!

rokl / Vor 3 Monaten

Es wäre natürlich interessant zu erfahren, auf Grund welcher Unterlagen der Herr zu seinen Erkenntnissen gelangt ist. Behaupten kann man viel.

Heinz / Vor 3 Monaten

"Selbst Historiker koennen irren...."? - das ist die Wissenschaft mit den meisten Irrtümern.

MK / Vor 3 Monaten

Selbst Historiker koennen irren....