Die Terrasse des Restaurants "El Peñón". | czelinski

0

1.) „Pelicano Beach”: Dieses Strand-Restaurant befindet sich in bester Lage mitten in Cala Major und bietet Snacks, spanische Tapas und allerlei andere Kleinigkeiten. Dazu gibt’s wahlweise Kaffeespezialitäten und Süßspeisen oder Bier („Cañas”), Wein, Gin Tonic und Cocktails. Der Blick geht auf den weiten Sandstrand und die türkisfarben schimmernde Badebucht von Cala Major, Palmas westlichen Stadtteil.

Carrer Gavina, 6
Tel.: 971-400089
Preisniveau: €€€

2.) „Can Eduardo”: Auf Palmas Fischereimole gelegen, ist das „Can Eduardo” natürlich bekannt für seine Fischgerichte und die Paellas. Kein Wunder, nur wenige Meter entfernt kommen die „Pescadores” an und entleeren ihre Netze. Im „Can Eduardo” kann man entweder auf der Terrasse mit einem seitlichen Meerblick sitzen oder im Innenraum, von dem man direkt auf das Hafenbecken vor Palmas Kathedrale schaut.

Contramuelle Mollet, 3
Tel.: 971-721182
Preisniveau: €€€

3.) „Mar de Nudos”: Hier hat es sich bereits Cristiano Ronaldo vergangene Woche schmecken lassen. Das Restaurant befindet sich direkt an Palmas alter Mole, gegenüber der Kathedrale. Auf der Karte stehen italienische und spanische Gerichte sowie europäisch-asiatische Fusionküche, von gegrillten Jakobsmuscheln über Parmigiana bis zum Chuletón, also einem saftigen T-Bone-Steak. Es gibt auch eine eigene Karte mit japanischen Gerichten wie Sushi-Rolls, Sashimi, Nigiris, frischen Tartars und Poke Bowls. Hier kommen vor allem Nautik-Freunde auf ihre Kosten, denn der Blick geht direkt auf die Masten der Segelschiffe und die exklusivsten Motor-yachten in Palmas Hafen.

Carrer del Moll, 6
Tel.: 971-214722
Preisniveau: €€€€

4.) „Ç the Rooftop”: Quasi auf Palmas alter Stadtmauer gelegen befindet sich das Design-Hotel „El Llorenç”. Auch hier hat man von der Dachterrasse einen atemberaubenden Blick über die Bucht der Inselhauptstadt. Tagsüber kann im „Ç the Rooftop” gesnackt werden, für das Abendessen gibt es eine eigene Karte. Darauf finden sich gebratene Artischocken neben Carpaccio vom Chateaubriand genauso wie moderne Interpretationen typisch mallorquinischer Gerichte mit Lamm oder Fisch.

Pl. Llorenç Villalonga, 4
Tel.: 971-677770
Preisniveau: €€€€

5.) „Es Princep”: Auf der „Es Princep Rooftop” genannten Dachterrasse des Fünf-Sterne-Hotels „Es Princep” an Palmas Stadtmauer befindet sich das Restaurant „Almaq”. Täglich von 11 bis 24 Uhr geöffnet, bietet es sowohl die Möglichkeit zum Brunchen als auch zum Mittag- oder Abendessen. Gäste haben die Auswahl zwischen kleineren Snacks zum Teilen und echten Hauptgerichten wie beispielsweise einem Gambas-Wok, einem Club Sandwich, Seehecht mit „Cava-Muscheln” oder Landhuhn mit Süßkartoffeln. Die Preise bewegen sich zwischen 6 und 19 Euro für die Snacks und 15 und 25 Euro für die Hauptgänge.

Carrer de Bala Roja, 1
971-720000
Preisniveau: €€€€

6.) „Anima Beach” : Dieser Beach Club befindet sich direkt an Palmas Stadtstrand Can Pere Antoni auf der Höhe des leerstehenden Gebäudes des Gasversorgers Gesa. Am Wochenende gibt’s hier DJ-Musik, während direkt vor den Tischen die Wellen an die Felsen klatschen. Wer einen exklusiven Spot für den Sonnenuntergang sucht, ist hier richtig, muss allerdings die durchaus würzigen Preise für Getränke und recht durchschnittliche Speisen in Kauf nehmen. Dafür gibt es den Blick auf die abends leuchtende Kathedrale gratis ...

Autovia del Levante, s/n
Tel.: 971-595591
Preisniveau: €€€

7.) „Assaona”: Das ehemalige „Nassau Beach”, das seit 2018 den Namen „Assaona” trägt, garantiert echtes Strand-Feeling. Rattan-Möbel, Strohschirme, Sand unter den Füßen, das Personal in pastellfarbenen Outfits und direkten Blick aufs tiefblaue Meer. Auf der Karte stehen Salate, Poke Bowls, Fleisch- und Fischgerichte, dazu gibt es wahlweise Wein oder auch Cocktails, das ganze allerdings zu recht gehobenen Preisen.

Passeig Portitxol, s/n
Tel.: 971-359633
Preisniveau: €€€

8.) „Prosecco”: Zwar liegt das kleine Bistro leicht unterhalb der Promenade von Portitxol, die Hochstühle machen den Blick aufs Meer aber dennoch möglich. Es bietet neben italienischen Klassikern viel Mediterranes, Fisch- und Fleischgerichte, Tar-tars und Oktopus. Als Begleitung eignen sich die hervorragenden Weine.

C/. Vicari J. Fuster, 43
Tel.: 871-715671
Preisniveau: €€€

9.) „Periplo”: Dieses relativ neue Restaurant befindet sich in der Location des ehemaligen „Tapas Clubs” in Portixol. Das Gebäude wurde saniert und das „Periplo” kommt im neuen, weiß-beigen und äußerst stilvollen und einladenden Gewand daher. An den mit weißen Decken versehenen Tischen sitzt man auf der Terrasse mit Holzboden direkt an der Uferpromenade in Palmas Meeresstadtteil.

C/. Vicari J. Fuster, 67
Tel.: 971-143099
Preisniveau: €€€

10.) „Piadina e Vino”: Direkt an der Uferpromenade in El Molinar gelegen, kommt in diesem Lokal zu annehmbaren Preisen alles auf den Tisch, was die Küche der Emilia-Romagna hergibt, schließlich stammen die Betreiber aus Rimini: Pasta mit Meeresfrüchten, Ragú alla Bolognese, leckere Pizzen, saftige Rindfleisch-Tagliata und natürlich die typische Piadina, Teigfladen gefüllt mit Schinken, Käse oder Gemüse. Anschließend gibt es hausgemachte Desserts wie Pannacotta oder Tiramisu.

C/. Vicari J. Fuster, 265
Tel.: 971-274941
Preisniveau: €€

11.) „Almare”: Der Italiener in Ciutat Jardí ist ein echter Klassiker. Der ischitanische Wirt Lorenzo Fricchione setzt in dieser Saison aber erstmals auf die Kochkünste seines neuen kalabrischen Küchenchefs Emanuele Foti, der zuvor im „Somerset House” in London den Kochlöffel schwang. Hungrige können eine kulinarische Reise durch Nord- und Süditalien erleben und von nun an zum Sonnenuntergang am Meer auch Pizza aus dem nagelneuen Holzofen genießen. Garniert wird das Erlebnis jetzt auch mit facettenreicher Kunst an den Wänden und sogar in der Speisekarte ...

Carrer dels Esculls, 5
Tel.: 971-490304
Preisniveau: €€€

12.) „El Bungalow” : Das Strandlokal mit der Traumterrasse in Palmas Stadtteil Ciutat Jardí serviert vorwiegend spanische Köstlichkeiten. Vorneweg bestellen die Gäste gerne Calamares, Chipirones, Tapas, Schinken oder Salate. Anschließend kommen bei den Besuchern Reisgerichte wie Paella Mixta oder Arroz Negro auf den Tisch, dazu Sangría und Tinto de Verano. Aber auch die Fischgerichte wie Wolfsbarsch im Salzmantel oder die Caldereta de Langosta (Hum-mereintopf) können hier genossen werden.

Carrer dels Esculls, 2
Tel.: 971-262738
Preisniveau: €€€

13.) „El Peñón 1957” : „Der Fels” in Coll d’en Rabassa besticht durch einen einmaligen Blick aufs Meer. Auf der Karte stehen spanische Tapas genauso wie Fleisch-, Fisch- und Reisgerichte. Spätestens ab Mitte Juli wird die Dach-terrasse im Mykonos-Stil, die derzeit einen neuen Boden bekommt, eröffnet.

Carrer Illa de Samos s/n
Tel.: 971-260428
Preisniveau: €€