4

Mallorquinische Tierfreunde organisieren für den kommenden Donnerstag, 29. März, eine Demonstration auf dem Rathausplatz in Palma. Sie fordern mehr öffentliche Räume für Hunde.

Zu den Forderungen der Veranstalter gehört eine Neuregelung der Nutzung von Parks und Stränden: "Wir wollen unsere Hunde in allen Parks frei laufen lassen, zumindest zu bestimmten Zeiten, an allen Stränden außerhalb der Badesaison sowie das ganze Jahr über in den Buchten von Can Pere Antoni, Portitxol und Es Carnatge", heißt es auf dem Plakat, das für die Teilnahme an der Demonstration wirbt.

Auf Mallorca gibt es immer wieder Klagen von Hundebesitzern, die die Rechte ihrer Vierbeiner für über die Maßen eingeschränkt halten. So dürfen Hunde in Spanien nicht an den Stränden gassi geführt werden. Außerdem herrscht Leinenzwang – Ausnahmen bilden nur die extra ausgewiesenen Hundeparks. In Restaurants sind Vierbeiner meist nicht willkommen.

Ähnliche Nachrichten

Die Demonstration, die am selben Tag der Generalstreik in ganz Spanien stattfindet, soll um 11 Uhr beginnen. Mehrere Tierschutzorganisationen unterstützen den Aufruf zum Protest.