Pedro Barbadillo beim Verlesen der Erklärung.

0

Rund 50 Personen haben sich am Montagabend in Palmas Innenstadt versammelt, um der toten deutschen Inselresidentin zu gedenken, deren vergrabene Leiche vergangene Woche von der Polizei entdeckt worden war. Ihr Lebensgefährte steht unter Mordverdacht.

Zu der Veranstaltung aufgerufen hatte die Frauenrechtsvereinigung "Lobby de Dones" ("Frauenlobby"). Auch die "Männer für Gleichberechtigung" ("Homes per la Igualtat") hatten sich dem Aufruf angeschlossen.

Der Vorsitzende der Mallorca Film Commission, Pedro Barbadillo, verlas eine Erklärung, in der das Verbrechen verurteilt wurde. Die "Lobby de Dones" kritisiert, dass regelmäßig Frauen von ihren Partnern umgebracht werden. Sie fordern wirksame Maßnahmen dagegen.

Ähnliche Nachrichten

Die deutsche Residentin lebte in Canyamel und galt seit einigen Wochen als vermisst. Ihr Partner soll sie erschlagen und anschließend im Garten vergraben haben. Der Tatverdächtige sitzt in Unterschungshaft.