6

Der Polizei ist ein Schlag gegen die illegalen Straßenverkäufer auf Mallorca gelungen. In der Nacht auf Donnerstag nahmen sie an der Playa de Palma 18 Personen fest, die keine Aufenthaltsgenehmigung vorlegen konnten. Außerdem beschlagnahmten die Beamten die Waren von 58 Händlern.

Laut einer Mitteilung der Polizei sperrten etwa 50 Beamte um 22 Uhr einen Teil der "Schinkenstraße" ab. Zu diesem Zeitpunkt sollen sich dort 58 illegae Straßenverkäufer aufgehalten haben. Sie wurden in eine Nebenstraße geführt, wo sie sich ausweisen mussten.

18 Personen wurden festgenommen, weil sie keine Aufenthaltsgenehmigung hatten. Sämtliche Waren der fliegenden Händler, die zum Großteil aus dem Senegal stammen, wurden beschlagnahmt.

Laut Polizei hat es eine Zunahme der illegalen Straßenverkäufer gegeben. Zuletzt war es mehrfach zu Auseinandersetzungen zwischen ihnen und Urlaubern sowie der Polizei gekommen.

Ähnliche Nachrichten