Volkstanz beim Empfang mit Balearen-Präsident Bauzá. | Foto: Joan Torres

0

Für Binissalem, dem traditionsreichsten Weinbaugebiet auf Mallorca, sind es die wichtigsten Wochen des Jahres, wenn nach dem Sommer die Traubenlese zu Ende geht. Alles konzentriert sich dann auf das Weinfest mit seinen Höhepunkten in der zweiten Septemberhälfte.

Am Auftaktwochenende vom 19. bis 21. September stehen unter anderem ein Wagenumzug, eine Traubenschlacht der Dorfjugend und ein Wettbewerb im Traubentreten auf dem Programm.

Schon vorab gab es einen Empfang bei Balearen-Präsident José Ramón Bauzá. Zum 50-jährigen Jubiläum der "Festa des Vermar" waren alle eingeladen, die bei dem Dorffest einmal im Ehrenvorstand saßen - also die ehemaligen "vermadors", bei denen es sich stets um Jugendliche in traditioneller Trachtenkleidung handelt.

Die diesjährige Vorsitzende Aina Bestard ("vermadora major") und ihr vierköpfiges Kollegium bekamen beim Volkstanz im Innenhof des Regierungssitzes Consolat de Mar also Unterstützung von zahlreichen Veteranen. Gemeinsam starteten alle in die Festwoche, zu der vor allem auch die Weinmesse "Fira del Vi" gehört. Sie wird von auswärtigen Gästen besonders gerne besucht.

Bis dahin muss man sich noch etwas gedulden: Die Stände im kleinen Park hinter der Pfarrkirche (Parc de Sa Rectoria) öffnen erst am zweiten Festwochenende (27. und 28. September). Tags zuvor gibt es bereits ein öffentliches Nudelessen für die Einheimischen sowie einen großen Feuerlauf mit den Teufeln aus Mancor de la Vall.

Das Programm im Einzelnen finden Sie hier.

(aus MM 38/2014)