Zwei Brände an einem Tag

Llubí, Mallorca |
Der Waldbrand bei Llubí war gegen 17 Uhr unter Kontrolle.

Der Waldbrand bei Llubí war gegen 17 Uhr unter Kontrolle.

Der Waldbrand bei Llubí war gegen 17 Uhr unter Kontrolle.Bei Pòrtol vernichtete ein Feuer eine Plantage.

Die Feuerwehren auf Mallorca haben am Mittwoch zwei Feuer löschen müssen: Einen Waldbrand bei Llubí und eine brennende Plantage bei Santa Maria. Zum Einsatz kamen neben den Löschmannschaften am Boden auch Hubschrauber und Löschflugzeuge.

Am Nachmittag wurde der Brand bei Llubí unweit der Landstraße zwischen Sineu und Muro gemeldet. Gegen 17 Uhr hatten die Feuerwehrleute sowie die Piloten zweier Löschflugzeuge und zweier Hubschrauber die Flammen unter Kontrolle gebracht. Insgesamt verbrannten 7000 Quadratmeter Kiefernwald. Die Brandursache ist unklar. Ein Teil der Einsatzkräfte blieb vor Ort, um ein Auflodern der Flammen zu verhindern.

Bereits zuvor war ein Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen bei Pòrtol (Marratxí) gelöscht worden. Auch hier kamen zwei Flugzeuge und ein Hubschrauber zum Einsatz. Das Feuer vernichtete eine Fläche von 500 Quadratmetern. Das Gelände befindet sich an der Landstraße, die von Santa Maria nach Pòrtol führt.

In den genannten Gemeinden im Inselinnern besitzen auch viele Ausländer Fincas und Grundstücke. Auf Mallorca besteht derzeit wegen der Hitze und Trockenheit höchste Waldbrandgefahr. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.