Hütchenspieler bestehlen Touristen

Playa de Palma, Mallorca |
Das Archivfoto zeigt Hütchenspieler in Aktion an der Playa de Palma.

Das Archivfoto zeigt Hütchenspieler in Aktion an der Playa de Palma.

Foto: Foto: Ultima Hora

Neue Masche bei den Hütchenspielern auf Mallorca: Statt die Touristen "nur" über den Tisch zu ziehen, werden unvorsichtige Teilnehmer und Zuschauer nun offen beklaut. Zu den Opfern gehörte jetzt ein belgisches Touristenpaar, das an der Playa de Palma um 700 Euro erleichtert wurde.

Wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora berichtet, hatte sich ein 45-jähriger Mann zum Hütchenspiel mit 20 Euro animieren lassen. Allerdings hantierte er mit einem größeren Geldbündel, woraufhin die Hütchenspieler das Paar zur Seite stießen, das Geld an sich rissen und die Beute in einem Pappkarton im Gebüsch versteckten.

Das Touristenpaar erstattete Anzeige und konnte die Spanier Manuel F.A. (24) und Benedicto G.F. (57) als mutmaßliche Täter identifizieren. Beide wurden festgenommen. Allerdings fehlt von der Beute jede Spur, denn ein Komplize soll mit dem Geld entkommen sein. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Pumuckel / Vor über 3 Jahren

#Rita, vor gut 1 1/2 Jahren wurden einige dieser gut organisierten Hütchenspieler verhaftet, bekamen erst ein sogenanntes Platz- oder Aufenthaltsverbot an der Playa de Palma und anschließend vor Gericht eine Bewährungsstrafe. Man sollte vielleicht auch mal die Richter fragen, ob sie noch an den Nikolaus glauben, wenn sie glauben, dass diese Herren ihr lukratives Geschäft aufgrund einer lächerlichen Bewährungsstrafe aufgeben. Schade um Mallorca. Es wird immer schlimmer mit der Kriminalität.

Rita / Vor über 3 Jahren

Jedes Jahr das gleiche. Wenn die Polizei diese wirklich verhaften wollen, könnten Sie das schon lange. Es ist wohl ein Kätzchen und Maus Spiel. Beschäftigungtherapie..

Bernd / Vor über 3 Jahren

Wie oft denn noch???? Jeder sollte doch mittlerweile wissen was da abläuft. Ob Nelkenfrauen oder Hütchenspieler. Wenn jemand dort noch Geld setzt obwohl man genau weiß das betrogen wird und dann noch mit Geldbündeln wedelt, tut mir leid, der ist selber schuld. Wenn keiner spielt erledigt sich die Sache doch von alleine.

Maria Klein / Vor über 3 Jahren

Mit Hütchenspielern hat man Probleme, die man ohne sie nicht hat. Also ihnen nicht zu nahe kommen!

J. Meyers / Vor über 3 Jahren

Das interessante an der ganzen Sache ist doch, der Fotograf sieht das und kannst es fotografieren. Die Polizei sieht es anscheinend nicht, haben die denn zu starke Sonnenbrillen auf oder wollen die es gar nicht sehen?