Baggern an der Playa

Platja de Palma, Mallorca |
Schweres Gerät: Ein Bulldozer auf der Playa de Palma.

Schweres Gerät: Ein Bulldozer auf der Playa de Palma. Foto: A.M.

Dass Kinder am Strand gerne im Sand buddeln, das kennt man. Aber dass ein schwerer Bulldozer auf dem Sandstreifen der Playa de Palma massive Erdbewegungen ausführt, darüber haben sich am vergangenen Sonntag dann doch zahlreiche Badegäste gewundert.

Der Anlass? Das Baufahrzeug war dabei, die Mündung eines Baches freizuschaufeln, damit das Regenwasser, das sich im Hinterland staute, leichter ins Meer abfließen konnte. Die sogenannten Torrents (Bachläufe) füllen sich bei Niederschlag rasch mit Wasser und fallen danach bald wieder trocken. 

Doch warum mussten die Arbeiten just zur Mittagszeit ausgeführt werden, statt im Morgengrauen, um später die Strandgänger nicht zu stören? Die Stadtwerke von Palma waschen ihre Hände in Unschuld, berichtet die spanische Tageszeitung Ultima Hora am Mittwoch. Zuständig war nicht das Rathaus, sondern der Konzessionär des Strandes.

Und der hatte wohl erst noch den Bagger auspacken müssen, um damit am Strand "spielen" zu können. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.