Grab von Mallorcas neuem Heiligen beschmiert

Carmel, Kalifornien |
Der Heilige Junípero Serra.

Der Heilige Junípero Serra. Foto: UH

Der Heilige Junípero Serra.Das Junipero-Serra-Denkmal in Petra auf Mallorca.

Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag das Grab von Mallorcas neuem Inselheiligen Junípero Serra geschändet. Sie waren in die historische Missionskirche von Carmel in Kalifornien eingedrungen, wo der Franziskaner-Pater seit 1784 ruht. "Heiliger des Völkermords", lautet eine der Schmierereien, die nun das Gotteshaus und die Gruft verunstalten.

Laut Medienberichten wurden zudem Statuen umgestoßen. Statt einer Heiligen Messe liefen am Sonntag Aufräumarbeiten. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Junípero Serra gilt wegen seiner Missionstätigkeit im Westen Amerikas als Gründervater Kaliforniens. Die Entstehung von Städten wie San Diego, Los Angeles und San Francisco lässt sich auf Missionskirchen der Franziskaner zurückführen. Wegen angeblich brutaler Praktiken bei der Bekehrung der Ureinwohner war die Kanonisierung durch Papst Franziskus in der vergangenen Woche in Washington allerdings auch umstritten. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.