Regierung will Campos unterstützen

Campos, Mallorca |
Der Karibikstrand Mallorcas, Es Trenc, soll Naturpark werden

Der Karibikstrand Mallorcas, Es Trenc, soll Naturpark werden.

Foto: Foto: Archiv
Der Karibikstrand Mallorcas, Es Trenc, soll Naturpark werdenIm Küstenort Ses Covetes muss ein neuer Parkplatz gefunden werden

Balearen-Ministerpräsidentin Francina Armengol und Umweltminister Vicenç Vidal haben die Gemeinde Campos im Süden von Mallorca besucht. Mit Bürgermeister Sebastià Sagreras besprachen sie Details über das Vorhaben, den Strand von Es Trenc zum Naturpark zu erklären.

Die Gemeinde soll im Ausgleich für die Verstärkung des Naturschutzes finanzielle Unterstützung von der Regierung erhalten, berichtet die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora. In welcher Höhe diese sich bewegen soll, ist nicht bekannt.

Auch das Parkplatzproblem kam zur Sprache. Laut Gesetzesentwurf sollen die Stellplätze am Strand auf 1500 begrenzt werden. Für Bürgermeister Sagreras sind das jedoch zu wenig Stellplätze. Der konservative Politiker befürchtet einen Besucherrückgang, der sich negativ auf die wirtschaftliche Situation – besonders im Küstenort Ses Covetes – auswirken könnte. Sagreras plädiert für insgesamt 3000 Stellplätze.

Die Regierung erarbeitet nun einen Lösungsvorschlag. (cls)

Ein Interview mit Campos' Bürgermeister Sebastià Sagreras lesen Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Mallorca Magazins (15/2016); erhältlich am Kiosk auf Mallorca, sowie an den Bahnhöfen und Flughäfen in Deutschland; oder auf E-Paper.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.