Am Strand von Port de Pollença stehen noch immer keine Sonnenschirmen oder -liegen. | Foto: Ultima Hora

7

Mehr als 200 Beschwerden sind innerhalb von zwei Tagen einer Online-Plattform eingegangen. Touristen bemängelt dort das Angebot in Port de Pollença, berichtet die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora. So stehen Anfang Juni immer noch keine Sonnenliegen und -schirme an dem Strand.

Die digitale Unterschriftenliste soll bald im Rathaus vorgelegt werden. Die Urlauber stören sich auch daran, dass die Bauarbeiten an der Strandpromenade sich lange hinzögern. Einige kündigten an, ihren Urlaub nicht wie geplant in Port de Pollença verbringen zu wollen.

Ähnliche Nachrichten

In dem Küstenort wird die erste Meereslinie halbseitig zu einer Fußgängerzone ausgebaut, die Arbeiten begannen zu spät, ziehen sich bis in den Frühsommer hin. Hoteliers, Gastronomen und Geschäftsleute laufen seit Wochen Sturm, sie befürchten Umsatzeinbußen, wenn die Touristen wegbleiben. (cls)