Beschwerden über Port de Pollença

Port de Pollença, Mallorca |
Am Strand von Port de Pollença stehen noch immer keine Sonnenschirmen oder -liegen

Am Strand von Port de Pollença stehen noch immer keine Sonnenschirmen oder -liegen.

Foto: Foto: Ultima Hora

Mehr als 200 Beschwerden sind innerhalb von zwei Tagen einer Online-Plattform eingegangen. Touristen bemängelt dort das Angebot in Port de Pollença, berichtet die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora. So stehen Anfang Juni immer noch keine Sonnenliegen und -schirme an dem Strand.

Die digitale Unterschriftenliste soll bald im Rathaus vorgelegt werden. Die Urlauber stören sich auch daran, dass die Bauarbeiten an der Strandpromenade sich lange hinzögern. Einige kündigten an, ihren Urlaub nicht wie geplant in Port de Pollença verbringen zu wollen.

In dem Küstenort wird die erste Meereslinie halbseitig zu einer Fußgängerzone ausgebaut, die Arbeiten begannen zu spät, ziehen sich bis in den Frühsommer hin. Hoteliers, Gastronomen und Geschäftsleute laufen seit Wochen Sturm, sie befürchten Umsatzeinbußen, wenn die Touristen wegbleiben. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor über 3 Jahren

Ist ja eine Kasperletheater. Anderen Orts wird darüber geklagt, dass sie da sind und hier wollen sie sie haben. Was für ein Unsinn. Die Leute sollen sich einen billigen Schirm und eine LuMatra kaufen und sie hinterher entsorgen oder verschenken. Das ist immer noch billiger, als täglich Wucherpreise zu bezahlen.

Strandläufer / Vor über 3 Jahren

@tine, ich vermute, du stehst irgendwo am Ballermann als Ticketdealerin vor irgendeiner Disco und ärgerst dich jeden Tag über die " Touris ". Vermutlich auch über Mutti, die dir immer wieder sagte, du sollst in der Schule besser aufpassen. Jetzt macht das alles Sinn, man musst du frustriert sein.

tine / Vor über 3 Jahren

oh weia die armen touris haben keine liegen und keine sonnenschirme,dann sollen die sich doch im supermercado einen regenschirm und ne luftmatrtze kaufen,die haben immer was zu meckern,am besten den urlaub noch gratis und handgeld dass sie wieder abhauen oder wass ? kg tine

Andreas Kummer / Vor über 3 Jahren

Sorry...16,05 Euro

Andreas Kummer / Vor über 3 Jahren

@Strandläufer,dass hat nichts mit der Türkei oder Tunesien zu tun etc..... An der Playa de Palme kosten schon seit zwei Jahren,zwei Liegen und ein Sonnenschirm 16,35 Euro.Das ist nur reine Abzocke

Bernd / Vor über 3 Jahren

Bei € 15,60 am Tag, kauf ich mir lieber zwei Liegen und einen Sonnenschirm auf der Insel und entsorge diese nach zwei Wochen oder geb Sie jemand anderen. Absoluter Wucher.

Strandläufer / Vor über 3 Jahren

Die können alle an den Strand von Canyamel kommen. Dort stehen genug Liegen und diese sind zum größten Teil leer. Nachdem die Gemeinde Capdepera die Preise innerhalb eines Jahres um satte 35% erhöht hat kosten 2 Liegen und der Schirm jetzt 15,60 Euro pro Tag. ( Vorjahr 11,60 Euro ). Ob das was mit der Türkei, Marokko, Tunesien usw. zu tun hat? Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Macht mal so weiter ihr lieben Politiker.