Schwarzhandel: 1000 Objekte beschlagnahmt

Palma de Mallorca |
Razzia in Palma de Mallorca.

Razzia in Palma de Mallorca.

Foto: Policía Local

Die Lokalpolizei von Palma de Mallorca hat am Montag den illegalen Straßenhandel ins Visier genommen. Insgesamt wurden 1000 Verkaufsgegenstände beschlagnahmt, vor allem Taschen und Geldbörsen.

Ein Händler wurde wegen des Verkaufs gefälschter Markenware festgenommen, ein weiterer muss sich wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt verantworten. Zudem wurden 14 Ordnungswidrigkeiten wegen Schwarzhandels festgestellt. 35 Polizisten waren im Einsatz und kümmerten sich insbesondere um die Küstenlinie. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Na prima und medienwirksam dazu. Aber was solls, die Verluste sind doch eingepreist? Wirksam ist nur das "Personal" aus dem Verkehr zu ziehen und die gesamte Organisation zu zerschlagen und sonst nichts.