Junge Chinesin kommt auf Mallorca zu Tode

| | Palma de Mallorca |
Die Polizei deckte den Leichnam der Chinesin mit einer Folie ab.

Die Polizei deckte den Leichnam der Chinesin mit einer Folie ab.

Foto: Alejandro Sepúlveda

Unter ungeklärten ist am Montag eine junge Chinesin in Palma de Mallorca ums Leben gekommen. Die 24-Jährige stürzte aus dem vierten Stockwerk eines Gebäudes im sozialschwachen Stadtviertel Son Gotleu. Die Polizei ist vor Ort, um die Hintergründe zu ermitteln.

Der Vorfall hatte sich gegen 11.45 Uhr im Carrer Regal ereignet. Die Polizei deckte den Leichnam der Chinesin mit einer Folie ab und wartete auf die Genehmigung des Ermittlungsrichters zum Abtransport der Toten, berichtete die spanische Tageszeitung Ultima Hora online.

Son Gotleu ist bekannt für seinen hohen Anteil an Ausländern aus aller Welt. Für Schlagzeilen sorgte das Viertel wiederholt, als sich Angehörige eines Gitano-Clans und Schwarzafrikaner Schlägereien auf offener Straße lieferten. (as)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.