Tiefes Loch klafft in Bürgersteig an Playa de Palma

| | Playa de Palma, Mallorca |

Anwohner Bartomeu Cardell zeigt die Schäden, die durch den Wasserrohrbruch entstanden.

Foto: Julio Bastida/Video

Ein drei Meter tiefes Loch klafft auf einem Bürgersteig an der Playa de Palma, die Keller des Wohnhauses Nummer 1 im Carrer Joan Homs sind voller Erde und Sand. Dort hatte Ende Oktober ein Rohrbruch erheblichen Schaden angerichtet. Die Anwohner beschweren sich nun gegenüber der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora, dass das Rathaus von Palma de Mallorca sich nicht um ihre Situation kümmere.

Bartomeu Cardell berichtet: "Wir wurden am 26. Oktober um 3.30 Uhr morgens aus den Betten geholt", erzählt er, "es gab einen Rohrbruch, sagten die Hilfskräfte." Vor Ort waren Polizei und Feuerwehr, stundenlang musste das Wasser aus dem Gebäude gepumpt werden. In einer tragenden Hauswand entstand ein Durchbruch, Sand, Schlamm und Wasser strömten in die Keller. Zudem brach der Bürgersteig ein, es blieb ein drei Meter tiefes und anderthalb Meter breites Loch zurück.

"Das Rathaus lässt uns im Stich", klagt Cardell. Denn bisher sei nichts unternommen worden, um die Schäden zu beheben. Einzig von den Stadtwerken habe man eine Vorgangsnummer erhalten. Das Loch auf dem Bürgersteig sei lebensgefährlich, zudem nisten sich dort Ratten und Mückenlarven ein. In den verschmutzten Kellern stinke es erbärmlich, so die Anwohner. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.