Neue Planungen für Wanderweg Artà-Lluc

| | Maria de la Salut, Mallorca |
Ein Gatter durchbricht den Wanderweg bei Montblanc im Norden von Mallorca.

Ein Gatter durchbricht den Wanderweg bei Montblanc im Norden von Mallorca.

Foto: A. Pol

Von Artà aus bis nach Lluc wandern - das soll bald ohne Weiteres möglich sein. Gemeinsam mit dem Inselrat plant das Rathaus der Gemeinde Maria de la Salut, eine alternative Route zu finden, denn zahlreiche Streckenabschnitte zwischen Artà und Lluc sind derzeit geschlossen. Ziel ist es, die Strecke an die Trockensteinwanderroute anzugliedern.

"Durchgang verboten", heißt es momentan an mehreren Wegabschnitten, oft versperren Tore den Zutritt zu dem alten Weg, vor allem im Gemeindegebiet Maria de la Salut, rund um Montblanc. Schuld daran sind Bauarbeiten und Entscheidungen privater Grundstücksbesitzer, die keine Wanderer auf ihrem Terrain haben wollen. Schon vor mehreren Jahren kamen aber Ideen für eine alternative Route auf, die nun in die Wirklichkeit umgesetzt werden sollen. Eine Idee der Gemeinde ist es, dass der neue Weg durch den Ortskern von Maria de la Salut führen könnte.

Auch im Gemeindegebiet Inca und in Selva sind Teilstücke des Weges momentan nicht passierbar. Der Inselrat will sich nun dafür einsetzen, dass alle beteiligten Rathäuser an einem Strang ziehen.

Die Trockensteinwanderroute "Ruta de pedra en Sec" ist Mallorcas bekanntester Wanderweg. Er führt durch das gesamte Tramuntana-Gebirge. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.