20

Wahrscheinlich werden Besucher des sogenannten Karibikstrands im Süden von Mallorca in diesem Sommer ohne Chiringuitos auskommen müssen. Die Gemeinde Campos stoppte die Ausschreibung für neue Strandbars am Es Trenc. Grund sind Auflagen, welchen die neuen Bauten zu erfüllen haben, schreibt die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora.

Zum einen hatten Personen sowie der Naturschutzverband GOB Einwände gegen die Ausschreibung vorgetragen. Zum anderen schob das balearische Bau- und Verkehrsministerium der geplanten Zahl an Sonnenliegen und -schirmen einen Riegel vor. Die Gemeinde forderte das Ministerium zu einer Stellungnahme auf.

Des Weiteren gestaltet sich die Suche nach einem neuen Stellplatz für die Holzbauten schwierig. Die Auflagen sehen vor, dass die Strandlokale sechs Meter von den Dünen wegstehen müssen. Campos will nun so schnell wie möglich versuchen, die Ausschreibung zu bearbeiten. Aus Quellen im Rathaus heißt es jedoch, man gehe nicht mehr davon aus, dass in dieser Saison neue Chiringuitos aufgestellt werden könnten.

Ähnliche Nachrichten

Vergangene Woche waren die ursprünglichen sechs Strandkioske abgerissen worden. Sie verfügten über ein festes Fundament und verstießen damit gegen Vorgaben, die für Naturstrände auf Mallorca gelten. (cls)