Barrierefreier Zugang für zwei weitere Palma-Strände

| | Palma, Mallorca |
Die Stadträte Neus Truyol (rechts) und Rodrigo Romero erklären die Verbesserungen an den Stränden

Die Stadträte Neus Truyol (rechts) und Rodrigo Romero erklären die Verbesserungen an den Stränden.

Foto: Miquel Angel Cañellas

Palma bietet an zwei weiteren Stränden barrierefreien Zugang an. Für 50.000 Euro ließ das Rathaus Can Pere Antoni und den Bereich am Balneario 7 aufrüsten. Dort wurden Stege gebaut, damit Rollstuhlfahrer und Menschen mit einer Gehbehinderung besser zum Wasser gelangen.

Zudem hilft ein Rettungsschwimmer den Badegäste mit eingeschränkter Mobilität. Es gibt Schattenplätze, Duschen und spezielle Sitze, womit Rollstuhlfahrer zu Wasser gelassen werden können.

Barrierefreier Zugang besteht bereits an den Stränden Ciudad Jardín, Balneario 15 und in der Cala Estància. Die Anlagen in Cala Major soll erneuert und verbessert werden.

"Es gibt eine große Nachfragen nach diesem Angebot", sagte Stadträtin Neus Truyols am Montag bei der Vorstellung der neuen Anlagen, "alle Menschen wollen die Strände genießen." (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.