Der Bellver-Park rund um die Burg ist Palmas größtes Naherholungsgebiet. | Miquel Martorell

1

Im Kampf gegen die Prozessionsspinner wird die Stadtverwaltung von Palma in den kommenden Tagen im Kiefernwald rund um die Burg von Bellver ein biologisches Mittel gegen die Raupen versprühen. Von Mittwoch an sollen bis Samstag, 28. Oktober, nach und nach fünf Einzelzonen vom Boden aus behandelt werden, teilte das Rathaus am Montag mit.

Das Mittel, das den für die Raupen tödlichen "Bacillus thungeriensis" enthält, sei für Menschen ungefährlich. Aus diesem Grund werde das Naherholungsgebiet auch nicht gesperrt. Es werden lediglich die einzelnen Zonen ausgeschildert, in denen gerade die Spritzaktionen stattfinden werden.

Ähnliche Nachrichten

Die Härchen der Raupen können bei Menschen und Säugetieren heftige Allergien auslösen. Hautkontakt sollte dringlichst vermieden werden.