Wem gehört die Festungsmauer von Artà?

| Artà, Mallorca | | Kommentieren
Der Richter wurde in Artà begleitet von Vertretern der Kirchengemeinde und des Rathauses.

Der Richter wurde in Artà begleitet von Vertretern der Kirchengemeinde und des Rathauses.

Foto: Assumpta Bassa
Der Richter wurde in Artà begleitet von Vertretern der Kirchengemeinde und des Rathauses.Die Sant-Salvador-Kapelle auf Artàs Hausberg.

Höchstrichterlicher Besuch auf dem Hausberg von Artà im Nordosten Mallorcas: Dort ist zum einen die Kapelle Sant Salvador zu finden, zum anderen eine mittelalterliche, mit Zinnen bewehrte Ringmauer. Um diese Festungsanlage tobt juristischer Streit. Wer ist der Eigentümer der Burgmauer?

Das Bistum von Mallorca betrachtet die Pfarrkirche in der Gemeinde als die wahre Besitzerin. Traditionell ist sie es, die die Schlüssel für die Tore, Türschlösser und Zugänge der Festungsanlage verwaltet. Das Rathaus sieht die Ringmauer hingegen im Besitz der Kommune. Die Mauer sei seinerzeit mit kommunalen Mitteln errichtet worden.

Letztlich war das Rathaus mit einer Verwaltungsklage vor den Kadi gezogen. Dieser kam nun persönlich nach Artà, um sich vor Ort ein eigenes Bild zu machen. Jetzt müssen alle Prozessbeteiligten der richterlichen Entscheidung harren.

Die Sant-Salvador-Kapelle auf dem Hausberg von Artà ist bei Residenten wie Touristen ein beliebtes Ausflugsziel. (as)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.