Entlang des Feldweges im Hafenbereich hatten sich insgesamt neun Flüchtlingsboote angesammelt. | Rathaus

0

Die Gemeinde Santanyí hat im Küstenort Cala Figuera neun Boote entsorgt, mit denen Einwanderer die Flucht nach Spanien gewagt hatten. Die Boote waren in den vergangenen Monaten vor Mallorca von der Guardia Civil aufgebracht beziehungsweise entdeckt, nach Cala Figuera geschleppt und dort an einem Weg zum Hafen abgelegt worden.

Da die Eigner nicht ermittelt werden können, übernimmt jetzt die Gemeinde die Verschrottung der Boote. Sie hätten die Gegend verschandelt, so Ortsvorsteher Salvador Ferrer.

Ähnliche Nachrichten

Im vergangenen Jahr waren auf den Balearen insgesamt 22 Flüchtlingsboote entdeckt worden. Die Insassen wurden in den meisten Fällen wieder in ihre Heimatländer zurückgeschickt.