Streit um Festungsmauern von Artà geht weiter

| | Artà, Mallorca |
Die trutzige Wallfahrtskirche von Artà liegt oberhalb des Ortes und ist ein beliebtes Ausflugziel.

Die trutzige Wallfahrtskirche von Artà liegt oberhalb des Ortes und ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Foto: Archiv Ultima Hora

Der juristische Kampf um die Festungsmauern von Artà geht weiter. Die Frage, um die gerungen wird lautet: Wer ist der rechtmäßige Eigentümer der Burgmauer, Wehrtürme, Toranlagen und des inneren Burghofs rund um die Wallfahrtskirche Sant Salvador?

Eine Richterin in Manacor hatte im Januar entschieden, die Pfarrkirche des Ortes sei die wahre Eigentümerin. Jetzt hat die Rathaus gegen das Urteil Rechtsmittel eingelegt. Es sieht eine Reihe von juristischen Argumenten, die für die Kommune sprächen, nicht ausreichend berücksichtigt.

Die trutzige Wallfahrtskirche ist ein beliebtes Ausflugsziel bei Mallorquinern wie Urlaubern. Von der Höhe lässt sich ein Weitblick über den Nordosten von Mallorca genießen. Und im Sommer finden in der Burganlage Freiluftkonzerte statt. (as)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

annen nerede / Hace about 1 year

Trennung von Kirche und Staat in Spanien. Das wäre doch mal ein Thema für das Mallorca-Magazin. Wohlan!