Mallorca-Köchin im Finale für spanischen Gastro-Preis

| |
Macarena de Castro bekam ihren Michelin-Stern 2012 und hat ihn seitdem verteidigt.

Macarena de Castro bekam ihren Michelin-Stern 2012 und hat ihn seitdem verteidigt.

Mallorcas Sterne-Köchin Macarena de Castro hat es ins Finale für den spanischen Gastronomie-Preis geschafft. Mit ihr kämpfen Albert Adrià der Gruppe elBarri aus Barcelona und Diego Guerrero vom DSTagE aus Madrid um die begeherte Prämie in der Kategorie Bester Küchenchef.

Die Premio Nacional de Gastronomia wird einmal im Jahr von der Königlichen Akademie für Gastronomie (Real Academia de Gastronomía) verliehen. Die ersten Preise der Akademie sind für dieses Jahr bereits vergeben worden. Für sein Lebenswerk bekam Vicente Castelló eine Auszeichnung. Seit mehr als 40 Jahren führt er das "Nou Manolín" in Alicante - ein Restaurant mit angeschlossener Bar.

Macarena de Castro führt in Port d'Alcúdia ihr mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes "El Jardín", das seit Beginn der aktuellen Saison "Maca de Castro" heißt. In den vergangenen Jahren hat die Mallorquinerin diverse Auszeichnungen eingeheimst. Unter anderem zählt sie zu den "30 einflussreichsten Frauen" der spanischen Küche.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.