"Rissaga" spült Yacht an den Strand von Es Caragol

| | Es Caragol |
Am menschenleeren Strand von Es Caragol ist eine Yacht gestrandet.

Am menschenleeren Strand von Es Caragol ist eine Yacht gestrandet.

Foto: Vicente Rodrigo / Twitter

Ungewöhnlicher Anblick am Naturstrand von Es Caragol: Wenige Kilometer westlich des Leuchtturms von Ses Salines ist eine große Yacht gestrandet. Ursache dafür ist das Wetterphänomen "Rissaga", das am Montag in Buchten und Häfen auf der ganzen Insel zu beobachten war.

Dabei handelt es sich um eine Flutwelle, die entsteht, wenn der Meeresspiegel sich kurzfristig absenkt und das Wasser anschließend zurückströmt. Luftdruck und Wind spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Anwohner haben sich bereits über den Anblick des gestrandeten Boots in der unberührten Landschaft beschwert. Ob die Behörden informiert sind und Maßnahmen ergreifen wollen, ist nicht bekannt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas / Vor etwa 1 Jahr

Oma, dann wünsch ich auch ohne Arzt eine gute Besserung!

Thomas Berthold / Vor etwa 1 Jahr

Wie ist das jetzt ??? Sie liegt da am Strand. Wenn ich jetzt drauf und besetze ist es dann meine Yacht ??? Die Besitzer mögen sich etwas beeilen . Ich bin dabei meinen Flug zu buchen und die Yacht mein Eigen dann zu nennen. Es sei den diese anderen Besetzer sind vor mir da. Mist

Oma / Vor etwa 1 Jahr

Doch, die Probleme sind noch da;aber der Arzt ist noch in Urlaub

RM / Vor etwa 1 Jahr

man(n) oh man(n), aber sonst habt ihr keine probleme....

Thomas / Vor etwa 1 Jahr

sastre, stimmt, das war vor zwei Jahren.

m.sastre / Vor etwa 1 Jahr

@Thomas: So weit ich mich erinnere, hattest du doch nur ein weisses Schlauchboot für Kinder, bei dem bereits ein Paddel fehlte!?

Thomas / Vor etwa 1 Jahr

Puh, dass war knapp! Konnte sie gerade noch vor den ersten Plünderern retten, Danke an das MM für den Bericht + Foto, sonst hätte ich meine Yacht gar nicht erkannt! Bis auf ein paar Schrammen am Gelcoat außen nichts passiert! :-)

m.sastre / Vor etwa 1 Jahr

Da wird eine Yacht durch einen Unglücksfall an Land gespült und einigen "Mitbürgern" fällt nichts anderes ein, als dies anzuzeigen. Wahrscheinlich zeigen diese Menschen nach einem Verkehrsunfall auch die Unfallopfer wegen Falschparkens an. Die Besitzer werden ihr Boot schon schnellstmöglich von dort entfernen. Alleine schon wegen der Plünderungsgefahr.

Klaus A. / Vor etwa 1 Jahr

Man muss nur ein großes Strandgrundstück haben - und warten ... - Dann ist man plötzlich Besitzer einer netten Jacht. :)

Thomas / Vor etwa 1 Jahr

Sorry Leute, ist meine, ich hole sie gleich ab...